Archive for July, 2010

I been a’thinkin…

Posted: July 19, 2010 by infernalteddy in Uncategorized
Tags: , , , ,

Ihr wisst ja wie das ist. Man denkt sich “Hey, was mir zu meinem Blog noch fehlt ist so ein schickes kleines Forum, so wie der Setti auch eins hat”.  Und dann denkt man sich “Och nö, das lohnt sich doch eh nicht, so viel traffic erzeuge ich doch eh nicht das sich das lohnt.”

Aber wie wäre es, wenn mehrere kleine Foren sich zusammen tun, und gemeinschaftlich ein Forum nutzen? Mit einem Unterforum pro sich beteiligenden Blog, in dem der jeweilige Blogautor Moderator ist? Man hätte sein eigenes Forum, das man nach den eigenen Bedürfnissen leiten und moderieren könnte, müßte sich aber nicht groß um die technische Seite kümmern, und kann Diskussionen auch blogübergreifend führen.

So I sat down and set one up. Forum steht, kann unter dem Stichwort “Forum” links besichtigt werden, und wenn sich jemand aus der Blogosphäre sich beteiligen möchte – kostenfrei, versteht sich – soll er sich einfach bei mir melden.

Nachtrag: das Forum findet sich übrigens HIER

Advertisements

Sorry, I’m back…

Posted: July 1, 2010 by infernalteddy in Uncategorized
Tags: , , , ,

Bei meiner ersten Shadowrun-Gruppe machten wir sozusagen “Booksharing” – niemand hatte alle Bücher, manche Bücher waren auch doppelt vorhanden, aber wir hatten alle Bücher, die auf deutsch für SR2 herauskamen, und bei Neuerscheinungen wurde abgesprochen wer sich welches Buch zu kaufen hatte. Der harte Kern der Gruppe, das waren (Ich nutze jetzt einfach mal die “Streetnames” meiner alten Chummer) Rocket (Zuständig für Kampfregeln, Cyberware- und Waffenbücher), Necro (Magie- und Fahrzeugbücher) und ich (Matrix, Setting, und englischsprachiges, meistens Spielleitung). Rückblickend waren wir wohl eine ganz normale Spielergruppe dieser Zeit, aber damals hatten wir den Anspruch, die Shadowrun-Elite in und um KL zu sein, und von vielen wurden wir damals auch entsprechend behandelt. Unsere Gruppe hatte damals eine lange Warteliste von Spielern die bei uns einsteigen wollten, und wir hatten immer wieder Gastspieler die zu uns kamen um zu sehen “wie man Shadowrun richtig spielt”. Hybris, reine Hybris, und wir zahlten auch dafür. Kurz nach dem Erscheinen von SR3 begann die Gruppe auseinander zu bröckeln. Der endgültige Bruch kam ausgerechnet an dem Abend, als zwei Freunde von mir in die Gruppe als feste Mitglieder aufgenommen werden sollten, Floppy und Jörg (Mein “Partner in Crime” beim Abenteuer-Blog). Der Bruch (Ich will hier nicht näher auf die Gründe eingehen) war so heftig und so endgültig das Rocket, Necro und ich seid dem vielleicht ein Dutzend mal mit einander gesprochen haben. Danach war es mit Shadowrun für mich vorbei. Ich habe zwar danach noch ein paar mal geleitet – vor allem die berüchtigte “Frankfurt-Hoechst-Chroniken” – aber die LUST am Spiel war weg. Warum ich euch damit belästige? Nachdem ich vor einiger Zeit ein paar Quellenbücher für SR4 für B! besprechen musste dachte ich, es wäre vermutlich sinnvoll zu wissen wovon man denn da spricht, und kaufte mir die Jubiläumsausgabe von Pegasus. Tja, und jetzt grüble ich über eine neue Shadowrun-Runde, und beäuge die Quellenbücher. Erster Gedanke? “Okay, Jörg hat das Arsenal, also sollte ich zuerst was anderes kaufen” *Seufz* Alte Gewohnheiten lassen sich doch etwas schlechter ablegen als man denkt…